Journalistenpreis kumU

Journalistenpreis kumU

Der Interessenverband kapitalmarktorientierter kleiner und mittlerer Unternehmen e.V. (Kapitalmarkt KMU Verband) vergibt jährlich den Journalistenpreis kumU. Der Verband setzt sich insbesondere für die Verbesserung der Rahmenbedingungen für KMU in der Kapitalmarktfinanzierung ein. Eine aktive, vielfältige Medienlandschaft und die Sichtbarkeit der Anliegen von Unternehmen in der Öffentlichkeit sind dabei ein wichtiger Bestandteil einer funktionierenden Finanzierunglandschaft, insbesondere für KMU.

Dem Kapitalmarkt KMU Verband ist es daher ein besonderes Anliegen, dass mit hoher journalistischer und fachlicher Kompetenz über den kapitalmarktorientierten Mittelstand berichtet wird. Ausgezeichnet werden Journalisten und Journalistinnen, die sich in ihren Beiträgen intensiv mit dem Thema Mittelstand und Kapitalmarkt auseinandersetzen und dies in hervorragender Weise anschaulich vermitteln und Zusammenhänge transparent darstellen. Die Beiträge sollen ein Höchstmaß an sowohl fachlicher- als auch didaktisch-journalistischer Kompetenz aufweisen. Prämiert werden insbesondere Artikel, die Mittelstand und Kapitalmarkt erklärend auch anhand von Beispielen miteinander verbinden


Journalistenpreis kumU 2024 – jetzt Beiträge einreichen!

Bis zum 15. September 2024 können Print-, Online- oder crossmedialen Beiträge eingereicht werden, die den kapitalmarktorientierten Mittelstand auf besonders didaktisch-journalistische und fachlich fundierte Weise beleuchten.
Pro Person können bis zu zwei im Jahr 2023 in Deutschland erschienene Beiträge eingereicht werden.

Alle weiteren Informationen finden Sie in der beigefügten Pressemitteilung

Journalistenpreis kumU 2024 gestartet – jetzt Beiträge einreichen!


Die bisherigen Preisträger des kumU

2023

1. Platz des Journalistenpreises kumU 2023, Markus Rieger, Listed Germany – die börsennotierte Deutschland AG in Zahlen (Teil 2), Going Public Magazin

2. Platz des Journalistenpreises kumU 2023, Marcel Laskus und Niclas Seydack, Eines für alle, Die Zeit

3. Platz des Journalistenpreises kumU 2023:

Eva Rathgeber, „Der Börsengang ist eine Auszeichnung für jedes Unternehmen“, Unternehmeneredition

sowie:

Gereon Kruse, MHP Hotel: Solide geliefert, boersengefluester.de

2022

1. Platz des Journalistenpreises kumU 2022, Ivan Tomasevic, Die heimlichen Stars der zweiten Reihe, marktEINBLICKE

2. Platz des Journalistenpreises kumU 2022, Dr. Martin Hock, Antonia Mannweiler, Madeleine Brühl, Von Traditionssekt und Wundheilungshoffnungen, Frankfurter Allgemeine Zeitung

3. Platz des Journalistenpreises kumU 2022, Anke Henrich, Der Feind in meiner Familie, Markt und Mittelstand

2021

1. Platz des Journalistenpreises kumU 2021, Tobias Schorr, Besser als der DAX, Börse Online.

2. Platz des Journalistenpreises kumU 2021, Helmut, Kipp, Elliott positioniert sich bei Rocket, Börsen Zeitung.

3. Platz des Journalistenpreises kumU 2021, Dr. Martin Hock, Der große Irrtum über Nebenwege, Frankfurter Allgemeine Zeitung.

3. Platz des Journalistenpreises kumU 2021, Martin Pirkl, Im Visier, Markt und Mittelstand.

2020

1. Platz des Journalistenpreises kumU 2020, Dr. Martin Hock, Die Nachwuchsaktien haben den Anschluss verloren, Frankfurter Allgemeine Zeitung.

2. Platz des Journalistenpreises kumU 2020, Niels Wischmeyer, Wir sind dann mal weg, brand eins.

3. Platz des Journalistenpreises kumU 2020, Ludwig Riepl, Attraktiver Mittelstand, Euro Spezial

2019

1. Platz des Journalistenpreises kumU 2019, Martin Pirkl, Wachsen mit Aktien, Markt und Mittelstand